Optimales,
Natürliches Sehen
nach der Operation
am Grauen Star

5 Sehfunktionen sind dafür notwendig!

5 Sehfunktionen für Optimales, Natürliches Sehen
Unser Sehen im Alltag setzt sich - vereinfacht gesprochen - aus 5 Sehfunktionen zusammen. Sind alle 5 Funktionen vorhanden, sprechen wir von Optimalem, Natürlichem Sehen (ONS). Die interaktive Grafik simuliert die Wirkung der Sehfunktionen auf Ihr Sehen im Alltag.
5
Abbildungs-Funktion
1
Fern-Funktion
2
Nah-Mitte-Funktion
3
Schutz-Funktion
4
Dämmerungs-Funktion

Fern-Funktion

Nah-Mitte-Funktion

Schutz-Funktion

Dämmerungs-Funktion

Abbildungs-Funktion

So funktionieren die 5 Sehfunktionen
1
Fern-Funktion



Fern-Funktion

Die Fern-Funktion der natürlichen Linse sorgt für ein scharfes Sehen in der Ferne, z.B. beim Blick auf die Londoner Skyline.

2
Nah-Mitte-Funktion



Nah-Mitte-Funktion

Die Nah-Mitte-Funktion der natürlichen Linse sorgt für ein übergangslos scharfes Sehen von der Ferne bis in die Nähe. Beim Blick von der Skyline auf das Handy verändert die Linse ihre Form und erzeugt entsprechend der Entfernung zum Betrachtungsobjekt ein scharfes Bild auf der Netzhaut. 

3
Schutz-Funktion



Schutz-Funktion

Die Schutz-Funktion der natürlichen Linse sorgt für eine natürliche Farbwahrnehmung und schützt die Netzhaut vor energiereichem, schädlichen Licht. Der Blick in den Londoner Himmel wird als angenehm empfunden und die Netzhaut ist durch den natürlichen Blaufilter geschützt.  

4
Dämmerungs-Funktion



Dämmerungsfunktion

Die Dämmerungs-Funktion der natürlichen Linse sorgt für kontrastreiches Sehen auch bei schlechten Lichtverhältnissen. Die spezielle (asphärische) Form der Linse lässt Sie auch bei Dämmerung oder Nebel noch ausreichend gut sehen. Diese Funktion entfaltet Ihre Wirkung nur bei schlechten Lichtverhältnissen.

5
Abbildungs-Funktion



Abbildungs-Funktion

Die Abbildungs-Funktion der Hornhaut sorgt für verzerrungsfreies Sehen. Liegt eine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) vor, ist der gesamte Seheindruck  verzerrt und die Abbildungs-Funktion nicht mehr intakt.   

Was passiert bei der Operation am Grauen Star?

Bei der Operation wird die getrübte natürliche Linse entfernt. Dem Auge fehlen nun die 4 Funktionen der natürlichen Linse.

5
1
2
3
4
Funktionen
  • 1
    Fern-Funktion
  • 2
    Nah-Mitte-Funktion
  • 3
    Schutz-Funktion
  • 4
    Dämmerungs-Funktion
  • 5
    Abbildungs-Funktion

Zwei Wege für Ihr Sehen nach der Operation

Die fehlenden Funktionen können durch die Implantation einer Kunstlinse ersetzt werden. Es gibt zwei Wege:

Basis-Weg

Beim Basis-Weg wird eine Kunstlinse mit nur einer Sehfunktion, nämlich der Fern-Funktion, implantiert. Das scharfe Sehen in der Ferne wird dadurch wieder ermöglicht.

Ungefähr so wäre Ihr Sehen während der OP, wenn Ihre natürliche Linse bereits entfernt, aber noch keine Kunstlinse implantiert wurde.

Qfunctional-Weg

Beim Qfunctional-Weg wird eine Kunstlinse mit bis zu fünf Sehfunktionen implantiert. Das individuelle Optimale, Natürliche Sehen nach dem Linsentausch wird dadurch ermöglicht.

Sie möchten mehr erfahren über das Optimale, Natürliche Sehen nach dem Linsentausch? Informieren Sie sich interaktiv mit dem ONS-Simulator und erfahren noch mehr über Ihr Sehen nach dem Tausch der natürlichen Linse.